Home / Diagnostik

Diagnostik

Allgemeiner Befund

Vor jeder Therapie steht eine ausführliche Befundung durch unsere Therapeuten. Die individuelle Betreuung und das Erarbeiten von auf die Patienten abgestimmten Therapiemaßnahmen stehen im Fokus dieser Befundung.

Es wird u.a. die Ursache, das Ausmaß der Funktionseinschränkung, Kraft- und Beweglichkeitsdefizite sowie die Zielsetzung der Therapie erörtert. Hierbei kommen manuelle Untersuchungen oder Fragebögen zum Einsatz. Die Ergebnisse dieser Eingangsuntersuchung werden zum Ende der Therapie mit den Ergebnissen der Abschlussuntersuchungen verglichen und so der Therapieerfolg dokumentiert.

Rückenschmerzen/ Lumbalsyndrom:

Jeder Rückenschmerz ist individuell.

Eine wichtige Ursache für den sogenannten „unspezifischen Rückenschmerz“ ist jedoch meist eine zu schwache Rumpfmuskulatur. Daher wird in der modernen Rückentherapie die Kraftfähigkeit der haltungsstabilisierenden Muskulatur sorgfältig analysiert und die weitere Behandlung gemeinsam mit den Patienten besprochen.

Rückenschmerzen

Gelenkschmerzen/ Gelenkproblematiken:

Eine Arthrose, Bänder- oder Knorpelschäden, wie auch der Gelenkersatz bedingen in der Regel deutliche Schwächen der gelenkumgebenden und gelenksichernden Muskulatur des betroffenen Gelenkes.

Wie hoch das Ausmaß des tatsächlichen muskulären Defizits und die damit verbundene muskuläre Ungleichheit zwischen dem gesunden und betroffenen Bereich ist, lässt sich durch die Messung der Kraft und Beweglichkeit exakt bestimmen. Auch hier ist das wichtigste Ziel der Befundung eine perfekt auf die Patienten abgestimmte Therapie zu erarbeiten.

Kniegelenksarthrose, Bnderriss, Schmerzen

FRAGEN HIERZU?